Über mich

Lena Wittneben

  • Systemischer Coach und Prozessbegleiter (DCV-zertifzierte Ausbildung im Institut für systemisches Coaching der dr.alexander et kreutzer GbR)
  • Medienfachwirtin
  • Gedächtnistrainerin / Fitnesstrainerin
  • Co-Gründerin Pausenkicker

Ich (Jg.76) glaube, dass Humor, Zuversicht, Optimismus, Wille, Dankbarkeit und Neugierde helfen unsere innigsten Wünsche und Ziele zu verwirklichen!

Dank zahlreicher Ausbildungen und unterschiedlichster Jobs –  in Festanstellung und Freiberuflichkeit, in inhabergeführten Firmen, im Konzern, Mittelstand, Start up und als Gründerin, kenne ich vor allem in der Arbeitswelt die unterschiedlichsten Herausforderungen.

 

Nach einem „gesundheitlichen Riss“ habe ich tabula rasa gemacht und  2010 entschieden aus dem Angestellten-Leben als Medienfachwirtin im Verlag in die  Freiberuflichkeit zu starten und vermeintliche Sicherheit gegen maximale Flexibilität zu tauschen. Endlich hatte ich Luft mir ein paar Leidenschaften zu erfüllen: Fitness- und Gedächtnistraining Lizenzen, die in der Pausenkicker Gründung mündeten und meine Ausbildung zum Coach. Diesen jahrzehntelang gehegten „Ur-Wunsch“ wollte ich mir unbedingt erfüllen, nachdem ich diesen Jahr für Jahr in meiner Komfortzone mit  „wenn…., dann…“ aufgeschoben hatte.

Manchmal müssen wir – losgelöst von der Arbeit oder Alltag – zunächst herausfinden, was wir wirklich brauchen, um zufrieden, selbstbestimmt, gesund und glücklich zu leben. Häufig reichen auch schon ganz kleine „Kurskorrekturen“. Unser Leben – zumal wir nicht wissen, wann es vorbei sein wird, ist zu wertvoll und zu kurz, um in Strukturen zu verharren und Dinge zu tun, die wir „eigentlich“ gar nicht wollen.

Mitunter müssen wir mit gnadenloser Ehrlichkeit uns selbst gegenüber, die wirklichen Wünsche hinter unseren Vorhaben entdecken.

„Arbeitszeit ist Lebenszeit“

Ich empfinde tiefen Sinn und Freude darin Menschen für Ihre Ziele zu motivieren, mit Optimismus und Humor zu begleiten und zu stärken. Selbst mit zahlreichen „Rissen, Kratzern, Schrammen“ versiert oder vielleicht sogar verziert , habe ich im Laufe der Jahre entdeckt, wie mir meine Schwächen geholfen und mich gestärkt haben.  Kein naives Augenverschließen vor Krisen, Fehlern oder Misserfolgen. Jede Erfahrung und Eigenschaft können wir als einen Mosaikstein begreifen und nutzen, um in die volle Kraft zu kommen.

Ergänzend zu Pausenkicker bin ich als Coach tätig, um Menschen auf motivierende Art und Weise dabei zu helfen ihr volles Potenzial zu entfachen, die Lösungen sind längst in uns. 

Mit Hilfe von außen geht es häufig leichter.

Termine für ein „nulltes“ Kennlerngespräch: info@lena-wittneben.de